Seelen – Stephenie Meyer

Titel: Seelen
Autor: Stephenie Meyer  
Seiten: 912 
Erscheinungsdatum: 2010
Verlag: Carlsen   
Leseprobe: Seelen  
Zielgruppe: Ab 14
 

Klappentext

Planet Erde, irgendwann in der Zukunft. Sogenannte Seelen haben sich in den Körpern der Menschen eingenistet und ihre Kontrolle übernommen. Als die Rebellin Melanie von der Seele Wanda in Besitz genommen wird, setzt sie alles daran, nicht aus ihrem Körper verdrängt zu werden. Denn Melanie hat ein Ziel: Sie will ihren Geliebten Jared wiederfinden. Melanies Gefühle sind so stark, dass Wanda immer mehr in ihren Bann gerät und sich aufmacht einen Mann zu suchen, den sie nicht kennt. Und den sie dennoch zu lieben scheint, mit Körper, Geist und Seele … 

Meine Meinung

Dieses Buch ist so verdammt gut! Eigentlich finde ich es nicht objektiv so anzufangen, aber im Ernst, ich bin begeistert. In dem Buch geht es um Melanie Stryder, in deren Körper die Seele Wanderer eingepflanzt worden ist. Melanie war bevor sie geschnappt wurde eine Aufständige. Zusammen mit Jared und Jamie versucht sie den Seelen zu entkommen. Jared und Jamie schaffen es, Melanie nicht. Als Wanderer verucht sie sich an Bruchstücke ihrer Vergangenheit zu erinnern, als plötzlich Melanie in ihrem Kopf auftaucht. Melanie schafft es Wanderer zu überzeugen auf Suche nach Jared und Jamie zu gehen. Sie machen sich auf den Weg durch die Wüste um das alte Schema einer Bergkuppe zu finden, das sie zu ihrem Onkel führen sollte. Nach vergeblicher Suche klappt sie zusammen und wird von ihrem Onkel wieder gefunden. Er führt sie in die Höhle, wo ein paar einzelne Menschen überlebt haben. Von da an werden Wandere (die von da an Wanda heißt) und Melanie mit Hass, Liebe, Misstrauen und Vertrauen überschüttet. Verzeifelt versucht sie ihre Beziehung mit Jared wieder aufzubauen, doch das stellt sich als ziemlich kompliziert heraus, da Jared ihr nicht glaubt, Jamie ihn versucht zu überzeugen und sich plötzlich Ian in die ganze Geschichte einmischt. Er ist ebenfalls ein Überlebender, der in der Höhle lebt und plötzlich starkes Interesse an Wanda zeigt. Aber ausschließlich an Wanda. Wie das alles ausgeht? Lest es selber, es lohnt sich!
Meiner Meinung nach, ist das das beste Buch, was ich seit langem gelesen habe. Ähnlich wie „Die Tribute von Panem“ bringt es eine gewisse Euphorie mit sich. Da ich sowieso gerne Fantasy lese, ist dieses Buch eigentlich perfekt. Es ist die perfekte Mischung aus Fantasy, Liebe, Aktion und Dramatik. Stephenie Meyer hat einen tollen Schreibstil, der mich jedoch hier mehr gepackt hat als damals bei der Bis(s) Reihe. Normalerweie sollte sich das Buch um „Jelanie“ also um Jared und Melanie drehen, doch mein absoluter Lieblingscharakter im Buch ist Ian. Er ist ein ganz besonderer Charakter und meiner Meinung nach viel interessanter als Jared. Warum er was besonderes ist? Findet es selbst heraus!
Ich habe das Buch in 7 Tagen durchgelesen. So schnell war ich nicht mals bei Harry Potter und der Orden des Phönix. Ich konnte das Buch einfach nicht weglegen. Drei Tage lang habe ich von 11 Uhr bis 3 Uhr Morgens gelesen. Es ist einfach was besonderes und jeder, der Interesse an solchen Geschichten hat, sollte sich auf das Buch einlassen. 
Etwas kompliziert fand ich jedoch die ersten 200 Seiten. Ich hatte Schwierigkeiten in das Buch reinzukommen. Ich hatte einen ganz anderen Ablauf erwartet, nach dem ich den Trailer gesehen hatte. Deshalb mein Tipp: Erst lesen dann schauen. Der Film kommt am 13.6. raus. 
Die Anfangszeit bei den Überlebenden zieht sich zwar etwas, aber sie ist wichtig für den weiteren Verlauf. Erste Beziehungen entstehen und man lernt vieles über Leute, die man eigentlich gar nicht auf dem Schirm hatte bzw. die einen erst gar nicht interessiert haben. 
Alles in allem: Sehr lesenswert!

Meine Bewertung
5 von 5 Sternen

Dieses Buch ist unglaublich. Es gab Stellen zum heulen und zum lachen und es war der perfekte Mix von verschiedenen Genren. Der Schreibstil ist flüssig und ergreifend.
Ich kann das Buch nur empfehlen!

Helden des Olymp – Der verschwundene HalbgottO

Helden des Olymp – Der verschwundene Halbgott

Helden des Olymp – Der verschwundene Halbgott

Helden des Olymp – Der verschwundene Halbgott

Helden des Olymp – Der verschwundene Halbgott

Helden des Olymp – Der verschwundene Halbgott

Helden des Olymp – Der verschwundene Halbgott

Helden des Olymp – Der verschwundene Halbgott

Helden des Olymp – Der verschwundene Halbgott

Helden des Olymp – Der verschwundene Halbgott

Helden des Olymp – Der verschwundene Halbgott

Helden des Olymp – Der verschwundene Halbgott

Helden des Olymp – Der verschwundene HalbgoAutor: Stephenie Meye
KlappentextMeine Mein
Teilen auf:

Ein Kommentar

  1. Sehr schöner Eintrag, du hast mich überzeugt, mit dem Buch anzufangen – ich bin schon seeehr gespannt !
    Mach weiter so, ich bin Fan deines Blog's !
    Lg Manon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Solve : *
28 − 3 =


*