Tea Talk: Teekanne – Zeit für Kuchen

„Lasst mal Tee mit Kuchengeschmack machen“, was eine Idee.
Doch Teekanne war nicht die erste Firma, die auf die Idee kam. Schon Lipton hat das vor .. einem Jahr (oder so ähnlich) gemacht! Da gab es grünen Tee mit Stawberry Cupcake Geschmack und schwarzen Tee mit Blueberry Muffin. War nett, jedoch war der Geschmack nur ein Hauch, was mir aber gefallen hat.
Teekanne hat nun richtig tief in die Geschmackskiste gegriffen und liefert drei neue Sorten ab, die sich allesamt als Kuchensorten herausstellen, doch ich mag sowas.
Ich hab schon länger keinen Tee von Teekanne und Meßmer mehr gekauft, weil ich genügend Früchtetee da habe. Außerdem trinke ich deutlich lieber einfachen schwarzen Tee. Da investiere ich aber ehrlich gesagt lieber ein wenig mehr als 2,99€ für eine Packung.

TeekanneDementsprechend ist der Früchtetee auch nicht das beste Teeerlebnis schlechthin.
Die Tees schmecken wirklich gut, sogar ganz ohne Zucker. Wie sie das geschafft haben will ich eigentlich gar nicht wissen, aber egal, für zwischendurch sind sie wirklich lecker und wirklich süß.
Die Tees kommen als „Lemon Cake“, „Caramel Apple Pie“ und „Blueberry Muffin“. Am besten schmeckt mir davon „Lemon Cake“. „Caramel Apple Pie“ ist mir schon fast einen Ticken zu süß und „Blueberry Muffin“ schmeckt ein wenig fruchtiger, als die anderen beiden.
Wer süßen Tee mit mal anderen Geschmacksrichtungen mag, ist hier genau richtig. Wer hier jedoch wirklich Teegeschmack erwartet, ist auf der falschen Fährte. Auch im Nachgeschmack ist nur reine Süße vorhanden.
Auch, wenn das nicht wirklich viel zum Geschmack oder zur Qualität gehört, die Aufmachung der Packungen sind wirklich süß und vielleicht wurde ich auch ein wenig „Verpackungs-Opfer“ in diesem Fall.

Fazit:

Wer süßen Tee für zwischendurch sucht ist hier genau richtig. Die Geschmacksrichtungen sind echt interessant und ich mag die Idee. Grade wer die Schnauze von langweiligem Früchtetee vollhaben sollte, ist hier am richtigen Platz.
Selbst ohne Zucker schmecken sie. Jedoch werden hier richtige Tee-Fans von extremen Geschmacksverstärkern und Aromen enttäuscht, also wenn ihr auf natürlichen Teegeschmack steht, sollte es von vornherein lieber lassen. Jedoch stolpern diese Leute in der Regel nicht über Teekanne geschweige den Beuteltees. Doch ein kleiner Tipp nebenbei an jegliche Teefirmen: Fangt doch mal an Tee nach Tee schmecken zu lassen, und nicht nach Fabrik!

Teilen auf:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Solve : *
19 + 5 =


*