Müsliriegelreport: Eat Natural – Riegel und Müsli

Caros Müsliriegelreport geht in die nächste Runde.

Wie immer natürlich, und ein wenig anders als der übliche Müsliriegel aus dem Supermarkt.

Diesmal darf ich euch dank der tollen Unterstützung der Firma die „Eat Natural“ Riegel und das Müsli vorstellen. Danke für das Paket!

Die Müsliriegel kommen recht bekannt daher. Nicht besonders schwer, passend für die Tasche oder den Rucksack, sättigend, aber keine ganze Mahlzeit. Aufgepuffte Inhaltsstoffe sorgen für den Knuspereffekt und Joghurtüberzug oder Schokoladenglasur machen die Riegel ordentlich süß.
Wo wir auch schon beim ersten Punkt wären: ich finde die Riegel fasst schon zu süß.
Sie sind super lecker, die Früchte und Nüsse schmeckt man raus, es knuspert ordentlich, doch die Schokoglasur und die Joghurtglasur sind einfach ein wenig ‚to much‘. Da hätte weniger Zucker völlig ausgereicht! Eat Natural
Am besten hat mir der Milchschokolade Riegel geschmeckt. Die Kombi mit den Cranberries ist mal ganz interessant und hat dem ganzen eine klasse fruchtige Note gegeben.
Bei den Riegeln hätte ich mir etwas mehr „Dichte“ gewünscht, insofern man bei Müsliriegeln von Dichte sprechen kann. Ich meine mehr Riegel auf weniger Raum, also lieber einen etwas schwereren Riegel mit mehr guten Kalorien der länger satt hält. Dass das funktioniert haben schon einige andere Firmen bewiesen und vielleicht zieht „Eat Natural“ ja nach und orientiert sich dort noch ein wenig mehr an dem „Natural“.

Die beiden Müslis schmecken super. Aprikose Mandel habe ich als erstes probiert und auch, wenn ich nicht so der Mandel Fan bin, fand ich es wirklich lecker. Es ist nicht zu trocken und nicht zu süß. Ich hab das Müsli immer mit Quark und Früchten gegessen und mit Honig gesüßt. Wer das Müsli mit Milch isst, müsste eventuell nicht mehr so viel nachsüßen.

Da ich ein totaler Sultaninen Fan bin, war das 2. Müsli auch ein Volltreffer für mich. Man hat, wie beim anderen auch, ordentlich zu kauen und danach wirklich einen vollen Bauch, genau so, wie es sein sollte.

IMG_7102
Mit ca. 7 Euro pro Packung sind die Müslis doch noch recht teuer, aber man kann aufgrund der Nährwerte durchaus mal darauf zurückgreifen.

„Eat Natural“ achtet sehr auf wenig Inhaltsstoffe, aber dafür gute, die von ausgewählten Produzenten stammen. Nach Aromen, Farbstoffen und Konversierungsstoffen sucht man hier vergeblich.

Ich mag diese Philosophie und die Idee dahinter. Ein bisschen weniger Süße bei den Glasuren und ein wenig mehr Dichte durch mehr unbearbeitete Haferflocken oder Weizenpopps und schon hätte man den für mich perfekten Müsliriegel.

„Eat Natural“ konzentrieren schon sehr auf das, was sie da in Umlauf bringen und stecken einiges an Liebe in die kleinen gesunden Produkte. Ein Blick hinter die Kulisse findet ihr hier: KLICK
Und kaufen könnt ihr die Produkte in vielen Supermärkten oder Drogerien (DM, Kaisers etc.).
Macht euch doch einfach ein eigenes Bild!

Teilen auf:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Solve : *
11 × 22 =


*