Black Widow 2 – Tödliche Begegnungen

Natasha Romanova ist die Rächerin und S.H.I.E.L.D.-Agentin Black Widow. Einst war sie jedoch eine Ex-KGB-Killerin, weshalb Natasha immer wieder auf eigene Missionen geht, um für ihre Sünden zu büßen. In diesem Band kämpft sie Seite an Seite mit dem Winter Soldier in Prag, trifft in San Francisco auf ihren Ex Daredevil und begegnet Punisher, Hawkeye und X-23
Cleverer Mix aus Superhelden- und Spionage-Action
Mit Daredevil, Punisher, Hawkeye, Winter Soldier und X-23!

Mein erster Black Widow Comic durfte auch direkt ein verdammt Guter sein.
Natasha trifft im Zuge ihrer Missionen auf alte Bekannte, besonders Bucky, über den ich mich sehr gefreut habe. Doch auch die Avengers haben einen kleinen Gastauftritt.

Der ganze Comic ist recht interessant gezeichnet. Die Farben überlappen manchmal die Ränder, die Farben sind immer in einem kleineren Spektrum gehalten. Ich mag das, es passt zur Szenerie.

Black Widow
Genau wegen dieser Szenerie fühlte es sich irgendwie seltsam an, als plötzlich Spidy und Cap vor Natasha saßen. Irgendwie fällt der Comic aus der bunten wuseligen Marvel-Welt und behandelt die Geschichte einer Frau ohne übernatürliche Fähigkeiten. Alles wirkt schon fasst normal, deswegen schien es ein wenig absurd, als man über die anderen Superhelden stolpert, aber doch gleichzeitig so unglaublich rational und toll gemacht.
Ich mag diese Natürlichkeit, die die Geschichte mit sich bringt. Keine Übermäßigen Dialoge, da sie auch viel alleine ist. Manche Szenen spielen sich komplett ohne Dialog ab, auch, wenn mehrere Personen beteiligt sind. Das ist super spannend, ähnlich wie in Filmen, wenn der fehlende Ton und absolute Stille als Stilmittel verwendet werden. Meinen Geschmack trifft es.

Mein Fazit „Black Widow“:

Ein durch und durch guter Comic, der trotz (oder sogar wegen) weiblichem Charakter, fernab von allen Klischees erzählt wird. Eine geniale Darstellung der starken Assassinin, die wir lieben gelernt haben.
Die Story ist mitreißend und auch der Zeichenstil ist sehr besonders. Eine klare Leseempfehlung, wenn nicht sogar Leseverpflichtung!

Danke an Panini für das Rezensionsexemplar!

Erscheint am: 20. 10 2015
Seiten: 140
Format: Softcover
Original-Storys: S.H.I.E.L.D. 1-4
Autor:
Nathan Edmondson
Zeichner:
Phil Noto
Preis: 16,99€
Kaufen: KLICK
Teilen auf:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Solve : *
13 + 22 =


*