Avengers – Ultrons Zorn – Die Emotions-Backpfeife

Achtung, Blockbuster-Comic! In dieser neuen Avengers-Story „Ultrons Zorn“ von Autor Rick Remender (UNCANNY AVENGERS) und Zeichner Jerome Opeña (AVENGERS) wird der von den Rächern besiegte Ultron ins All geschossen – und landet auf Titan, der Heimat von Thanos! Bei seiner Rückkehr zur Erde ist Ultron mächtiger denn je und trifft auf ein neues Avengers-Team …
Abgeschlossene Geschichte in einem Band
Mit dem Gegner aus dem Kinoblockbuster „Avengers: Age of Ultron“
Eine brandneue Graphic Novel mit den Avengers

Nachdem mich „Age of Ultron“ ein wenig enttäuscht zurückgelassen hat, wollte ich „Ultrons Zorn“ in Comicform noch mal eine neue Chance geben. Es ist nicht die Parallelgeschichte, aber Ultron kommt drin vor, was mich aufhorchen lassen hat. Ich mag Ultron, auch die Idee dahinter, umso geschockter war ich, dass Iron Man einen feuchten Furz mit Ultrons Erschaffen zu tun hat. Da steckt nämlich jemand anderes hinter – Yellowjacket aka Hank Pym.

 Ultrons Zorn

Ultrons Zorn und Vaterkomplexe

Eine volle Ladung Avengers und Vater Sohn Konflikt trifft den Leser hart ins Gesicht und ein ebenso schwer ist das Herz, als man den Comic dann nach Beendung schließt.
Ich mag die Epic die in diesem Band mitschwingt, trotzdem fühlt es sich nicht so mitreißend an, wie es eigentlich sein sollte. Hier wurde einiges an Potential verschossen.
Der Zeichenstil ist ganz nett, raubt den Charakteren aber ein wenig an Emotionen. Ich glaube, dass man grade bei der Story noch einiges an Emotionen hätte reinpacken können.
Auch darf man sich vom Titel nicht verwirren lassen. Es sind die neuen Avengers, nicht die guten alten mit Steve Rogers Cap usw. Der Comic ist schon deutlich weiter. Wer aber mit Wissen diesen Comic aus dem Regal zieht, sollte das ja bereits wissen.

Fazit:

6 von 10 Sternen

„Ganz nett“ beschreibt es eigentlich am besten. Zwischen den Zeilen sollen einige Emotionen mitschwingen, das funktioniert aber nicht so wie geplant. Die Geschichte ist emotional, aber durch etwas liebevolleren Zeichenstil hätte man noch mal eine Ladung draufpacken können. Außerdem fühlt sich der Comic unfassbar kurz an, als würde irgendwas fehlen, ein bisschen Kontext, noch ein paar Seiten zwischendrin. Es fällt mir schwer das in Worte zu packen, aber vielleicht hat der Comic einfach nicht ganz meinen Geschmack getroffen.
Für Fans, die noch ein wenig mehr von Ultron und dem, was hinter der Fassade steckt, erfahren wollen, sollte der Comic aber nicht in der Sammlung fehlen.

Danke an Panini Comics für das Rezensionsexemplar!

 

Erscheint am: 22.12.2015
Seiten: 116
Format: Softcover
Original-Storys: Avengers: Rage of Ultron HC
Autor:
Rick Rememnder
Zeichner:
Jerome Opeña, Pepe Larraz
Preis: 12,99€
Kaufen: KLICK
Teilen auf:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Solve : *
21 × 4 =


*