Rocket Raccoon und Groot 1 – Zwei Chaoten auf Durchreise

Rocket Raccoon und Groot erleben abseits der Guardians of the Galaxy kuriose Abenteuer in den unendlichen Weiten. Weltraum-Wikinger, Alien-Football mit Iron Man und ein Planet im ewigen Krieg können das Duo längst nicht mehr schocken. Doch was hat es mit dem schrecklichen Lord Rakzoon auf sich, der einen baumlangen Typen in seinen Folterkerker wirft?
Neue Abenteuer der Fanlieblinge aus GUARDIANS OF THE GALAXY
Rocket Raccoon legt sich mit Iron Man an
So rasant wie ein Zeichentrickfilm
Abgeschlossene Geschichten.

 Rocket Raccoon und Groot Rocket Raccoon und Groot haben mich gehooked. Anders kann ich das nicht beschreiben. Die Art und Weise, wie der Waschbär und der Baum den Weltraum aufmischen, ist die reinste Form der Comic-Unterhaltung.
Doch diesmal haben die Writer und Zeichner ein wenig geschwächelt. Die ersten drei Geschichten der beiden Chaoten sind nicht besonders schön gezeichnet, recht belangslos und auch nicht wirklich mitreißend. Die Idee ist zwar ganz schön mit dem „Paralleluniversum“, aber besonders unterhaltend ist sie nicht. Man merkt, dass sie unter ihren Ansprüchen geblieben sind und nicht so richtig „den Hammer“ ausgepackt haben. Die Zeichnungen sind minimalistisch und scheinend sich nicht so richtig den Charakteren anzupassen, könnte aber Fans des Stils sehr gefallen.

Umso besser sind jedoch die anderen Geschichten. Bunt, vollkomen abgedreht und chaotisch, zeigen die Writer in der zweiten Hälfte des Sammelbands, was sie können – und das können sie richtig gut. Von fantastischen Anspielungen, die Pen und Paper Fans bekannt vorkommen sollten, bis hin zu einer großartigen Umsetzung der Idee des Fantasyfootballs, bieten die Geschichten unglaublich viel Abwechslung. Die Zeichnungen sind gut getroffen, die Charaktere bleiben einzigartig und, wie es bei Marvel sehr häufig ist, mixen sich alle Universen untereinander. Dass Iron Man und Rocket Raccoon zwei Charaktere sind, die verbunden miteinander das größtmögliche Chaos anstellen, hätte ich auch niemals gedacht. Umso größer war die Überraschung und die Freude, die beiden gemeinsam anzutreffen.
Eine kleine Enttäuschung war jedoch das deutsche Cover. Wer zwischen den Seiten die amerikanischen Cover mal genauer betrachtet, wird merken, dass sie viel aussagekräftiger und  den Geschichten gerechter werden. Bunter, chaotischer, alles wie es bei Rocket Raccoon und Groot eigentlich sein sollte.

Fazit – Rocket Raccoon und Groot 1:

Für Fans wie immer ein Muss. Neulinge werden besonders an der zweiten Hälfte des Comics Spaß haben, da dort richtig klar wird, was das Franchise rund um Baum und Waschbär eigentlich kann. Bunt, laut, chaotisch und unfassbar abgedreht. Der Zeichenstil ist in der zweiten Hälfte deutlich detailierter und herzlicher, besticht in der ersten jedoch durch spannenden Minimalismus.

Danke an Panini für das Rezensionsexemplar!

Erscheint am: 8. November 2016
Seiten: 140
Format: Softcover
Original-Storys:
Rocket Raccoon & Groot 1-6
Autor:
Skottie Young
Zeichner:
Filipe Andrade
Aaron Conley
Jay Fosgitt
Preis: 14,99€
Kaufen: KLICK
Teilen auf:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Solve : *
27 × 10 =


*