Tea Talk: PiTea – Die Enteesiasten

Pitea

PiTea kam auf mich zu und hat gefragt, ob ich Lust hätte mir ihre Teesorten mal genauer anzuschauen. Da konnte ich schlecht nein sagen. Gesagt, getan, getrunken. In der Vergangenheit gab es häufig die Situation, dass ich über die fehlende Innovation von Teefirmen gemotzt habe. Und siehe da: Mit PiTea gibt es plötzlich eine Firma, die genau das macht, was ich mir gewünscht habe. Klassische Teesorten gemixt mit ausgefallenen Zusätzen und Geschmackskombinationen. Doch dabei kommt die Qualität nicht zu kurz und PiTea achtet besonders auf qualitativ hochwertige Produkte. Zusätzlich ist…

Weiterlesen

Tea Talk- Vita Et Natura – All The Naturals

Vita Et Natura

Vita Et Natura hat mich gefragt, ob ich mir mal ihre Produkte ein wenig genauer anschauen möchte, und nach einen kurzem Check der Website, konnte ich schlecht nein sagen. Vita Et Naturaverkauft naturbelassene, handgemachte Kräutertees welche alle höchster Bio-Qualität entsprechen. Sie kommen in komplett biologisch abbaubaren Verpackungen, die durch einen Frische-Zipper wieder versiegelt werden können, was ich sehr mag! Sie konzentrieren sich dabei auch auf Umstandstees und Kinderwunschtees, welche in den bestimmten Zyklus-Phasen der Frau besonders förderlich, beruhigend und entspannend wirken. Die Tees harmonsieren auch, denn sie basieren auf alten…

Weiterlesen

Tea Talk: Tee Gschwendner an kalten Tagen

Tee Gschwender

Passend zu den Wintertagen wehten einige würzig, kräftig und liebliche Tee Gschwendner Tees zu mir in die Wohnung. Zwischen den Keksen und Stollen bieten sie die perfekte, heiße Untermalung. Während die ganz großen Teefirmen mit Geschmacksrichtungen um sich werfen, die vor Künstlichkeit nur so strotzen, packt Tee Gschwendner das Thema ein wenig anders an. Als großer Fan von losem Tee, ist es also ein Pflichtprogramm euch diese Tees vorzustellen. Gwendalinas Backäpfelchen ist ein Früchtetee, der die ganze Wohnung mit wunderbarem Geruch füllt. Dieser Tee braucht nicht mals Zucker als Süße,…

Weiterlesen

Tea Talk: Nisima – Kultur in der Tasse

Nisima

Vor einige Monaten hatte ich euch schon mal die Tees aus dem Hause Nisima vorgestellt: KLICK Natürlich will ich euch den grünen und den weißen Tee auch nicht vorenthalten! Das Besondere an Tees ist, dass ihr sie nicht einfach schnell in Beutelform in eine Tasse schmeißt und dann unaufmerksam trinkt, nein, ihr trinkt sie achtsam. Mit Hilfe des Gaiwans wird er zubereitet und anschließend direkt getrunken. Vorher muss natürlich die Temperatur stimmen, das kann man problemlos mit einem Tee-Thermometer checken. Als erstes stelle ich euch heute den Long Jing vor.…

Weiterlesen

Tea Talk: Oh la la Oolong!

Nisima3

Die super netten Leute von Nisima (Website: KLICK) haben mich gefragt, ob ich mal Lust hätte in ihre Teeauswahl reinzuschnuppern – aber nicht mit Kaffeepot und „mal eben auf die Schnelle“, sondern richtig ordentlich und traditionell zubereitet, so wie Tee es verdient. Ich durfte also das allererste mal in meinem Leben mit einem Gaiwan Tee zubereiten und ich muss sagen, es hat was. Ähnlich wie das Auflegen von Platten ist es das Haptische, was Spaß macht und auch viel mehr Aufmerksamkeit auf die Sache bringt. Man beschäftigt sich halt intensiver…

Weiterlesen

Tea Talk – Jasmin überall

Jasmin

Zugegeben, ich hatte nie etwas mit Jasmintee am Hut. Bis vor knapp einem Jahr.  Seit dem bin ich immer auf der Suche nach dem perfekten Jasmintee. Bisher habe ich tatsächlich keinen besseren als meinen ersten gefunden. Den von Yogi-Tea. Er bewies mir: Jasmin ist wundervoll. Wer Yogi-Tea nicht kennt, sollte das schleunigst ändern. Denn Yogi-Tea ist der wahrscheinlich

Weiterlesen

Tea Talk: Mesh Tea – kein Tropfen, kein Kleckern.

Mesh

Tee, für den man gar keine Löffel mehr braucht? Dass es sowas gibt, wusste ich ja auch nicht. „ Mesh-Tea“ ruft sich die sehr interessante Erfindung, die in Stick-Form daherkommt und den Tee, anstatt in einem Beutel, in genau diesem Stick hat, mit dem man umrühren kann und sich das Tropfen auf Tisch, Bett, Sofa oder Arbeitsplatte erspart, wenn man sie aus der Tasse nimmt. Die Sticks gibt es in vielen Geschmacksrichtung. Von Waldbeere, schwarzem Tee, Earl Grey, Kaffee (ja,

Weiterlesen

Tea Talk: Teekanne – Zeit für Kuchen

„Lasst mal Tee mit Kuchengeschmack machen“, was eine Idee. Doch Teekanne war nicht die erste Firma, die auf die Idee kam. Schon Lipton hat das vor .. einem Jahr (oder so ähnlich) gemacht! Da gab es grünen Tee mit Stawberry Cupcake Geschmack und schwarzen Tee mit Blueberry Muffin. War nett, jedoch war der Geschmack nur ein Hauch, was mir aber gefallen hat. Teekanne hat nun richtig tief in die Geschmackskiste gegriffen und liefert drei neue Sorten ab, die sich allesamt als Kuchensorten herausstellen, doch ich mag sowas. Ich hab schon…

Weiterlesen