Tea Time – 20. April 2014

Hallo zusammen und frohe Ostern! 🙂
Ich hoffe ihr hattet eine tolle 1. Ferienwoche! 
Meine Woche bestand zum größten Teil aus schlafen und lernen. Am 29.4 steht meine erste Abiturklausur an und die Begeisterung überwältigt mich nicht gerade, aber was muss, das muss.
Wie auch immer! Lassen wir das Schulzeug wenigstens aus meinen Blog, wenn ich es aus meinem Leben grad nicht raushalten kann!
Ich hatte diese Woche natĂĽrlich auch ein wenig Zeit neue Dinge zu entdecken und ein wenig was zu schauen und zu lesen. Mehr dazu findet ihr unter den Updates!

Musik der Woche:

The Fray hat ein neues Album rausgebracht! Dass The Fray zu meinen Lieblingsbands gehört brauche ich ja wahrscheinlich nicht mehr erwähnen. Die Musik passt zu jeder Stimmung und schafft es IMMER mir eine fette Gänsehaut über den Körper zu jagen.
Das Album heiĂźt „Helios“, hat 11 Tracks und ist das 4. Studioalbum der Band. Schon auf dem Album „Scars and Storys“ bestachen sie durch neuen Sound, trotzdem gewohnte Qualität. Ein Reinhören ist es wert! Mir gefällt es gut, braucht aber noch ein paar Durchläufe und meine 100% Ăśberzeugung zu gewinnen!

Buch der Woche:

In dieser Abteilung habe ich heute sogar zwei BĂĽcher!
1. „Am Ende kackt die Ente“ – Frank Buschmann
Das Buch sollte eigentlich nur ein Geburtstagsgeschenk fĂĽr meinen Vater werden, aber nach dem, was er erzählt ist das Buch ein Knaller. Frank Buschmann kennt das Sport desinteressierte Volk wahrscheinlich als Moderator von „Schlag den Raab“. Der Moderator beschäftigt sich vorzĂĽglich mit Basketball und orientiert sich eher in die Richtung amerikanischen Sports. Er selber hat in der 2. Bundesliga fĂĽr Hagen Basketball gespielt und gewinnt durch sein Fachwissen als Moderator mein Herz. Genial sind auch seine SprĂĽche und seine Begeisterung. Die 1. Auflage des Buches ist schon vergriffen und es findet sich nach zwei Wochen Verkauf direkt auf der Spiegelbestseller Liste wieder! Werde das Buch bald von meinem Vater klauen und verschlingen! Melde mich damit auf jeden Fall zurĂĽck!
2. „Morgen kommt ein neuer Himmel“ – Lori Nelson Spielman
Normalerweise orientiere ich mich weniger an Bestsellerlisten und suche mir BĂĽcher ĂĽber Goodreads oder durch Kaufempfehlungen aus, aber dieses Buch hat mich sofort angesprochen. Gefunden habe ich es, wirklich, bevor es auf der Bestsellerliste stand kurz vor meinem Geburtstag im Regal in der Buchhandlung und hab zu meiner Mama gesagt „Das klingt nach Bestsellermaterial“ und siehe da.. 🙂
Ein paar Wochen später habe ich es mir nun zugelegt und ich muss sagen: ich bin sprachlos! Seit gestern lese ich dran, habe es halb durch und muss das halbe Buch durchgrinsen. Es geht um Brett, die von ihrer verstorbenen Mutter eine Liste bekommt, die sie selber vor Jahren geschrieben hat. Bevor Brett an ihr Erbe kommt muss sie die Liste abarbeiten. Erst akzeptiert sie es nicht, dann lässt sie sich immer mehr drauf ein und eine wundervolle Geschichte beginnt.
Ich kann kaum erwarten weiter zu lesen, leider geht für heute Ostern und lernen vor, aber morgen dann! 🙂

Neues Netzwerk.. der Woche!

Ich habe www.trakt.tv fĂĽr mich entdeckt! Wie immer werde ich meinem SpätzĂĽnderruf gerecht und habe mich nun in die Reihe der Seriensuchtis eingereiht. Trakt.tv funktioniert ähnlich wie Goodreads. Serien werden „gescrobbelt“ also gesynct, wenn man am Handy oder am PC eincheckt und anschlieĂźend als „gesehen“ markiert. Auch mein Blog hat jetzt seinen eigenen Trakt.tv Banner, damit ihr immer wisst, wie weit ich wirklich mit meinen angegebenen Serien bin!
Probiert es aus! Ich finds super und so hält man sich immer auf dem neusten Stand und behält bei allen tollen Serien den Überblick.

Tee der Woche:

Marokanischer Masir von Meßmer. Da ich so gut wie keinen Minztee in meinem Schrank hatte, dachte mich mir, dass ich dem Tee mal eine Chance gebe. Ich bin nicht der größte Fan von Minztee, aber dieser hier ist gut! Nichts Besonderes, aber ganz lecker!


Update:

„Die Bestimmung – letzte Entscheidung“ von Veronica Roth ist brav rezensiert worden.
Fazit: krasse Aufklärung der ganzen Geschichte und der HintergrĂĽnde. Ende nicht nach meinem Geschmack, trotzdem recht gut umgesetzt. Toller Hintergedanken und wie auch die anderen Bände grandios geschrieben. Diesmal sogar aus Tris und Fours Sicht. Komischer Wandel „mitten“ in einer Buchreihe aber bei diesem Plot sehr sehr wichtig! 4 von 5 Sternen.
Diese Woche habe ich mit der 2. Staffel von Hart of Dixie begonnen, schaue sie aber nur zum Ausgleich von Staffel 3 von Game of Thrones, weil ich die nicht durchgehend schauen kann. AuĂźerdem bin ich fast mit Staffel 6 von Doctor Who durch.
Den 8. Teil „Das Lied von Eis und Feuer – die dunkle Königin“ – George R.R. habe ich nun auch beendet und komme dem Ende damit immer näher.

Als nächstes stehen „Morgen kommt ein neuer Himmel“ von Lori Nelson Spielman, „Am Ende kackt die Ente“ von Frank Buschmann und „The Fault in our Stars“ von John Green auf dem Plan. Das deutsche Ă„quivalent zu „The Fault in our Stars“ habe ich bekanntlich ja schon gelesen,
aber ich dachte mir, dass ich mir die Qual auch auf Englisch noch mal an tu. SpaĂź beiseite. Da „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ mein Buch 2013 war, will ich es einfach noch mal lesen, besonders, da bald der Film rauskommt!

Marvel Marathon:

Ich muss ehrlich zugeben, dass ich ein Marvel-Newbie bin. Bis vergangene Woche habe ich noch keinen einzigen Marvel Film gesehen und irgendwie hat es mich genervt immer so unwissend auf Tumblr darüber zu stolpern. Also: Der Plan steht und wir so schnell wie es geht abgearbeitet. Ich halte euch auf dem Laufenden und anschließend gibt es einen dicken fetten Blogeintrag dazu! 🙂

Das war es fĂĽr diese Woche!

Ich wünsche euch tolle Ostertage und eine schöne Zeit mit euren Familien und beim Eier suchen!
Ich widme mich nun wieder Sport Theorie, Pädagogik, Englisch und Biologie und werde nachher hoffentlich bei Oma und Opa mit etwas Schokolade belohnt 🙂
– Caro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.