Westeros – die Welt von Eis und Feuer – Bildband

Das Buch hat mich in der Buchhandlung angestrahlt und ich musste mich sehr zusammenreißen es nicht auf der Stelle durchzulesen.
Das Buch beschäftigt sich wie der Titel schon sagt mit Westeros und allem was dazu gehört. Dadurch, dass in den Büchern ausschließlich die Targaryens hier und da mal wieder von dem alten Valyria gesprochen haben, weiß man darüber ja relativ wenig. Nun wird das geändert. Alles ist, wie sollte man es von Martin anders erwarten, genaustens ausgeführt und man vergisst zwischendurch fast, dass alles nur erfunden ist

Besonders erwähnenswert sind auch die Artworks in dem Buch. Ich hatte erst befürchtet, dass das Buch aus viel trockenem Stoff bestehen wird, doch die langen Texte werden durch viele tolle Bilder abgerundet, die man einfach nur stundenlang anstarren könnte. Die Bilder sind wie mit Wasserfarben gemalt und zeigen Bilder der Landschaften, der Burgen und auch der Menschen. Das tolle daran ist, dass sie sich an den Vorlagen des Buchs orientieren. Dany sieht so zum Beispiele nicht ganz aus wie in der Serie, sondern anders. An der Stelle finde ich es wirklich toll, dass die Serie und das Buch nicht zusammen in einen Topf geworfen werden und wirklich die Welt von Westeros gezeigt wird und nicht die, der Serie. Als ich den Titel gesehen habe, dachte ich nämlich, dass es eine Zusammenfassung der Häuser wird mit Bildern aus der Serie usw. Das ist es jedoch nicht. Man findet Stammbäume, die wirklich hilfreich sind, wenn man keine Lust hat sich durch den Apendix in den Büchern zu arbeiten und sich alles selbst zusammen zu schustern. Wer sich das Buch also zulegen möchte sollte wissen, dass es sich wirklich um die Welt in den Büchern handelt und um die Hintergrundstory und nicht um eine Zusammenfassung der Story, Plätze oder Häuser aus der Serie. Das kennt man von vielen Filmreihen, die ihr „Universum“ in solchen Büchern zusammenfassen. Hier wird von der Serie und von den Gegenwartshandlungen der Bücher Abstand genommen und besonders die Vergangenheit behandelt. Das ist dadurch, dass es nur eine erfundene Geschichte einfach nur unglaublich beeindruckend und so unglaublich toll gemacht.

Fazit – „Westeros“:

Ein Muss für alle Fans der „Das Lied von Eis und Feuer“ und der „Game of Thrones“ Reihe. Es gibt viele Hintergründe, die bisher nicht bekannt waren, viele Infos, von denen man so noch nicht wusste und Zeichnungen, die einem echt den Atem nehmen.
Ich habe eine einfach Zusammenfassung von bereits aufgezeigtem Wissen erwartet, doch es ist so viel mehr als das. Geballte Infos, Zusatzwissen, spannende Themen und eine Fülle an interessanten Dingen, die man so nicht erwartet hätte. Ich bin einfach nur beeindruckt. Mein Fan-Herz ist fast geplatzt vor Freude!
Ein wundervolles Buch, das richtig Lust auf mehr macht. Noch mehr!

 

 

 

Erschienen am: 16. März 2016
Format: Gebunden
Preis: 29,99€
Kaufen: KLICK oder in eurer örtlichen Buchhandlung!
Teilen auf:

4 Kommentare

  1. Ich bin auch kurz davor es mir zu holen! 😉

  2. Hallo!

    Diese Rezension gefällt mir sehr gut! Wenn ich darf, verlinke ich sie auch gerne für kommenden Dienstag in meiner zu diesem Buch? 🙂

    Liebe Grüße
    Henrik

  3. Upsiiiii!
    Nicht gelesen!
    1. Danke und 2. jaaaa super gerne! :))

    Liebe Grüße

    Caro 🙂

  4. Hallo Caro,

    dann mache ich das mal eben schnell. Ich danke dir! 🙂 Mögen viele auch dich besuchen kommen.

    Liebe Grüße
    Henrik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Solve : *
20 × 8 =


*