Tea Time #100

Was, wie, hä?
Ja, ihr lest richtig. Caro teatimed wieder. Also das (wieder) steht in Klammern. Erstmal teatime ich heute. Ob das wieder wöchentlich wird, kann ich nicht versprechen, aber wer aufmerksam die Tea Times liest, weiß ja, wie das mit den Versprechen ist, und was ich davon denke. Ich möchte nichts versprechen.
Diesmal gehts von Ambience Techno über das Kneipp Jubiläum bis hin zu Zimtzöpfen!

Musik:

Die Tage werden wärmer, die Sonne strahlt, gute Musik muss auf die Ohren. Was passt da besser als Ambiente? Wo eigentlich nur Nils Frahm oder Soundtracks spielen dürfen, kam jetzt ein wenig Electro-Gedöns dazu. Tycho. Hört einfach mal rein, lasst euch überraschen was da auf euch zu kommt. Sanfte E-Gitarren, Synthies, Pads und Beats. Die perfekte Musik um die Sonne auf dem Gesicht zu fühlen. Besonders „Awake“ kann ich euch ans Herz legen.

IMG_4445

Duschgeschichten: Kneipp Jubiläum:

Kneipp feiert dieses Jahr 125 Geburtstag! Happy Kneipp Jubiläum!
Wie ihr wisst, bin ich ein großer Fan von Naturkosmetik und Pflege und habe mich deshalb umso mehr über das kleine Päckchen von Kneipp gefreut. Drin war die Feuchtigkeitspflege „Wiesenkräuter“ und das Duschbad „Lavendel“. Beide Produkte sind mittlerweile zu täglichen Begleitern geworden. Besonders das Duschgel wird absofort regelmäßig neu gekauft. Die etlichen Smoothie-Duschgels auf dem Markt werden endlich mal von Naturdüften in den Schatten gestellt. Lavendel ist mein absoluter Lieblingsduft und ich könnte jedes Mal in der Dusche einen Freudentanz aufführen, wenn ich an dem Duschgel schnupper.
Die Feuchtigkeitscreme ist auch toll. Sie riecht richtig frisch und nach Frühling, ist nicht zu fettig, dickflüssig und zieht super schnell ein.
Außer der Lavendeldusche gibt es noch die „Minze-Eukalyptus“-Dusche. Die habe ich leider nicht getestet, aber im Drogeriemarkt mal dran geschnuppert und hätte auch sie fast mitgenommen!
Das schöne an den Jubiläums-Produkten ist neben dem oben genannten auch noch eine andere Kleinigkeit. Für jedes verkaufte Jubiläumsprodukt spendet Kneipp 12,5 Cent, also 15 Rappen zur Unterstützung des WWF-Projektes zum Schutz des Küsten-Regenwaldes in Tansania. Sehr cooler Move, Kneipp. Ach und: HAPPY BIRTHDAY!
Schaut doch einfach mal in eurem örtlichen Drogeriemarkt selber, ob euch die Produkte gefallen. Ich kann sie euch nur wärmstens ans Herz legen. Wer lieber online shoppt, kann mal hier schauen: KLICK

Kneipp JubiläumKneipp Jubiläum

Backgeschichten:

Doch ich habe nicht nur Musik gehört und geduscht, sondern auch gebacken. Nach langer Zeit musste ich in völliger Osterstimmung einfach mal wieder loslegen. Es gab Zimtzopf. Aus Zimtschnecken-Teig habe ich einen Strudel-Zopf-artiges Etwas gezaubert, was wirklich unfassbar lecker war.

Zutaten:

300ml Milch
75g Zucker
75g weiche Butter
1 Tüte Trockenhefe
500g Mehl
1 Ei
______
Füllung:

weiche Butter
Zimt
Zucker

Das alles knetet ihr zu einem glatten Teig zusammen und verstaut ihn für eine Stunde auf die Heizung oder an einen anderen warmen Ort. Nach einer Stunde kuscheln, könnt ihr den Teig ein mal ordentlich durchkneten und in zwei Hälften teilen. Eine Hälfte rollt ihr nun aus, bis der Teig höchstens 1cm dick ist.
Anschließend nehmt ihr ein wenig weiche Butter, bestreicht das Viereck ordentlich, gebt dann Zucker und Zimt drauf (nicht sparen!) und rollt den Teig zu einer dicken Wurst zusammen. Anschließend schneidet ihr ihn der Länge nach auf, drückt das eine Ende ein wenig zusammen und legt die beiden Teigstränge wie beim Flechten abwechselnd übereinander. Voilà. Das Gleiche macht ihr dann noch mit der anderen Teighälfte. Bestreut sie danach noch nach Belieben mit Hagelzucker.
Nach weiteren 30 Minuten ruhen in der fertigen Zopf-Form, kommen die beiden Zöpfchen bei 170° Ober-Unterhitze für 12-15 Minuten in den Ofen. Umluft sollte, wenn möglich nicht genutzt werden. Guten Appetit!

IMG_4360 IMG_4359

Bildgestaltung:

Für all die Photoshop-Philippse unter euch, die keinen Zugriff auf Photoshop haben, gibt es nun die Nik-Collection von Google vollkommen umsonst. Sowohl Mac-, als auch Windows-Nutzer können sich hier bedienen: KLICK

Wenn das mal keine gute Mischung ist!
Viel Spaß mit den kleinen Empfehlungen und habt einen ganz schöne Woche! 🙂

Teilen auf:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Solve : *
16 − 6 =


*