Tea Time – 11. Mai 2014

Hallöchen!
Auch meine zweite Abiklausur habe ich einigermaßen unbeschadet überstanden und in der kommenden Woche liegen noch 3 vor mir, wobei ich meine letzte erst in der Woche darauf habe. Dann bin ich endlich frei! ENDLICH ein freier Elf!:D


Beauty Tipps der Woche:

Heute habe ich gaaaaanz viele neue Sachen aus meinem Bad für euch!
Alle haben in meinem kleinen „Test“ super abgeschnitten.


Nachdem ich die Nachtcreme der „Natural Balance“ Reihe getestet hatte, musste ich die Tagespflege auch probieren. Sie Creme hinterlässt einen leicht fettigen Film, der nach ca. 30 Minuten komplett eingezogen ist und danach eine samtweiche Haut hinerlässt. Die Creme ist eine super „Unterlage“ für Make Up.
Nivea, DM ca. 4€

  Schon länger suche ich das perfekte Make Up für mich. Habe sowohl Puder und flüssiges ausprobiert, aber Puder sah mir zu künstlich aus und flüssiges/aus der Tube fühlte sich immer maskenhaft an.
Das Matt Mousse Make Up von Catrice ist der perfekte Zwischending! Man merkt es kaum auf der Haut und es deckt schön und gleichmäßig ab. Auch entfernen lässt es sich super leicht!
Catrice, DM ca. 4€ 


Schon vor längerer Zeit habe ich von den Duschgels von Treaclemoon erzählt und wie begeistert ich davon bin. Die 500ml Duschgels riechen alle so besonders, dass sie sich einfach von normalen Duschgels abheben. Da ich sehr auf Erdbeeren stehe, habe ich mir die neue Limited Edition geholt und bin wieder mal begeistert! Es riecht wie Erdbeereis aber nicht ganz so künstlich und süß, sondern irgendwie noch natürlich!
Wirklich super! Aber ich muss sagen, dass die 500ml nicht die perfekte Menge sind. Da ich ca. 3 Mal in der Woche in Sporthallen dusche ist es etwas nervig eine so große Flasche mitzuschleppen. Da würde ich mir eher eine kleinere Flasche wünschen. 

Treaclemoon, DM ca. 4€

Ich als Zähneputzfanatikerin habe lange gebraucht um die perfekte Zahnbürste für mich zu finden, aber diese ist nun schon die 5. Generation dieser Zahnbürste, weil ich bisher keine bessere gefunden habe!
Die Zahnbürste hat zusätzliche Bürsten für die Zahnzwischenräume. 
Der einzige Nachteil bei der Zahnbürste ist, dass die kleinen orangenen Bürsten am Anfang recht hart sind und das Zahnfleisch ein wenig empfindlich und gereizt reagiert. Nach 4-5 Mal putzen hat sich das Zahnfleisch aber dran gewöhnt und wird nicht mehr gereizt. 
Dr. Best, DM ca. 2€

Rezept der Woche:


Ich hatte gestern total Lust auf Kuchen mit einer leckeren Schmandcreme und habe einen wirklich leckeren Kuchen gebacken. 

Zutaten:
Für den Teig:

3 Eier 
100ml Mandarinen Saft
200g  Zucker
1 Pck. Vanillezucker
100ml Öl
220g Mehl
1 Pck. Backpulver

Für die Creme:

200g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
400g Schmand
400ml Sahne
2 Pck. Sahnesteif
3 kl. Dosen Mandarinen
50g Zucker
20g Zimt

Fett für die Form

Für den Teig die Eier trennen. Die Mandarinen abschütten und den Saft dabei auffangen. Eigelb mit dem Mixer schaumig schlagen. Zucker, Vanillezucker, Öl und Mandarinensaft (Achtung, nur 100ml vom Saft!!) dazugeben. Nun das Eiweiß steif schlagen und dazu geben. Mehl und Backpulver gut unterrühren. Alles in eine gefettete Form geben. Ich hab eine Springform verwendet. Der Teig war später ca. 3,5 cm dick. Wer in dünner haben will nicht natürlich eine größere Form.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 30 Min. backen.

Für den Belag Zucker und Vanillezucker mit dem Schmand verrühren. Die Sahne mit dem Sahnesteif steif schlagen und mit der Schmandcreme vermischen. Damit die Creme einfacher zu verarbeiten ist, Creme vorbereiten während der Teig im Ofen ist und dann in den Kühlschrank stellen.
Die abgeschütteten Mandarinen auf dem Tortenboden verteilen und die Schmandcreme drauf streichen. Ich hatte etwas zu viel Creme, obwohl ich mich an die Menge gehalten hatte. Da muss man vermutlich ein wenig rumprobieren.

Zum Garnieren Zucker und Zimtpulver mischen und über den Kuchen streuen. 

Den Kuchen dann für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank stellen und dann darf gefuttert werden! Lasst es euch schmecken!


Erfahrungsbericht:

Schriftliches Abi … eigentlich gar nicht so schlimm.
Lisa hatte dazu schon mal ein Video gedreht: KLICK
Und auch, wenn ich ihr damals nicht so richtig geglaubt habe, hatte sie Recht. Ich habe meine beiden LK Klausuren hinter mir und wenn man genug gelernt hat, ist es wirklich machbar! Die erste Klausur ist immer hart, weil man die Situation nicht kennt und das ist natürlich ungewohnt und stressig, aber in meine 2. Klausur bin ich widerrum total entspannt gegangen, weil ich wusste, was mich erwartet!
Seid einfach ausgeschlafen, habt genug zu futtern dabei und zieht euch bequem an, dann ist alles supi! Vor mir steht jetzt noch meine GK Klausur, meine zwei Sport Praxis Prüfungen und meine mündliche Prüfung. Zwischendurch geht es mit der Nervosität, aber ich bin natürlich froh, wnn es vorbei ist.
Kurz: es ist aushaltbar und wenn man gut vorbereitet ist, schafft man es auch locker!
Meine Tipps: Vorher baden, Beruhigungstee (Geheimwaffe! Von Bad Heilbrunner von DM ca. 2€), Schlaftee, Sport, am letzten Tag nicht mehr lernen, sondern die freie Zeit mal genießen, shoppen gehen usw.

Monatsfazit:

Definitiv viel zu spät, aber ich habe so tolle Bücher im April gelesen, dass ich sie mit euch teilen musste. Insgesamt waren es vier Bücher und 1744 Seiten!
Den genauen Post findet ihr hier: KLIIIICK
Das war es für diese Woche! Ich muss noch viel Zeug für die nächsten Abiprüfungen sammeln und versuchen nicht durchzudrehen also sehen wir uns nächste Woche!
Macht es gut!
– Caro












Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.