Tea Time – 17. Mai 2015 – I Robot – Alan Parsons Project, AC Syndicate und mehr

Da gibt es direkt zwei interessante Nachrichten:

Spiele-News:

Die 3. Episode von Life is Strange „Chaos Theory“ kommt am Dienstag den 19.5! ENDLICH, wird auch mal Zeit! Ich freu mich wie sonst was. Letztens habe ich noch mal Episode 1 und 2 gespielt und bin immer noch überwältigt von diesem Spiel. Ich bin sehr gespannt wie es weitergeht. Die Reviews zu Episode 1 und 2 findet ihr hier: „Chrysalis“ und „Out of Time“.Auch aus dem Hause Ubisoft gibt es etwas Neues! Das neue Assasssins Creed wurde offiziell vorgestellt. Es heißt „Assassin’s Creed Syndicate“ und spielt in London im 19ten Jahrhundert. Und zugegeben: es sieht wirklich gut aus.
Der Trailer rockt und lässt wirklich viele Hoffnungen aufleben. Die Arbeiterklasse rächt sich. Mal sehen, worauf es hinausläuft!

Da ich noch keine Next-Gen Konsole habe, muss ich darauf wahrscheinlich noch etwas warten, aber
für alle die, die gut aufgestellt sind, steht es im Oktober im Laden. Ich hoffe Ubisoft orientiert sich ein wenig an den älteren Teilen, wie 2 und Revelations. Zumindest, was eine gute Story und eine Menge Loot betrifft.
Vorbestellen könnt ihr es hier: PS4 Version, Xbox One Version, PC Version. 

Musik der Woche:

Hach, es geht noch nichts über Papas alte Platten. Ich bin mal wieder im Keller rumgekrochen und habe einen großen Stapel an alten Platten adoptiert. Auch die Platte „I Robot“ von Alan Parsons Project“ musste mit. Die Lieder 2-4 lassen mich einfach nicht mehr los. Als Kind tausend mal gehört und nun mal wieder rausgekramt. Vielen scheuen sich vor „alter“ Musik, aber das Zeug ist brilliant. Also, wer sich bisher noch nicht damit beschäftigt hat, sollte das dringend tun!

Film der Woche:

Nach einer gefühlten Ewigkeit kam „Pitch Perfect 2“ endlich in die Kinos. Mit gemischten Gefühlen bin ich ins Kino getingelt und war am Ende wirklich überrascht. Die Macher haben es wirklich geschafft einen ganz neuen Film, auf einem ganz anderen Niveau und mit interessanter Story zu präsentieren, obwohl die Charaktere die gleichen sind. 3 Jahre älter, 3 Jahre reifer trifft es hier wirklich gut.
Es wird auf jeglichen Klischees rumgetrampelt und jeder bekommt sein Fett weg.

Ich bin wirklich positiv überrascht. Die ganze Review (Spoiler frei) findet ihr hier: KLICK

 

Buch der Woche:

Auch ein Buch ist diese Woche dabei.
„Der Sommer in dem es zu schneien begann“ von Lucy Clarke hat mich sofort in seinen BannI Robot -  Alan Parsons Project
gezogen. Das Cover war einfach so wunderschön und auch der Titel hat mich sofort gefesselt. Es musste einfach sofort her. Dank dem Piper Verlag konnte ich es kurz danach in den Händen halten.

Die Geschichte, die auf den ersten Blick ein wenig 0815 und sehr klischeehaft wirkt, nimmt schnell eine Wendung und auf Drama folgt auf wunderschöne Moment und eine riesige Mischung aus seltsamen Gefühlen kommt in diesem Buch zusammen. Ich musste einfach weiterlesen. Die ganze Rezension dazu kommt im Laufe der Woche, also bleibt dran!

Das war es für diese Woche!
Habt morgen einen guten Start in die Woche und macht das beste draus! 🙂
Caro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.