Green Arrow: das erste Jahr

Nachdem mich die Serie „Arrow“ total schnell in seinen Bann gezogen hat, musste auch einfach das Comic zu Olivers Jahr auf der Insel her.
Natürlich ist die Story nicht ganz deckungsgleich mit der, in der Serie, doch ich war sofort gefesselt.
Der Zeichenstil ist super genial und passt perfekt zur Art und Weise, wie dieser Band eine Geschicht erzählt.Arrow: das erste Jahr

Star-Autor Andy Diggle und Top-Zeichner Jock erzählen in dieser großartigen Graphic Novel, wie aus Oliver Queen der Bogenschütze mit der Kapuze wurde. Eine der besten Green-Arrow-Storys überhaupt, die als Inspiration der TV-Sensation „Arrow“ diente.

Oli ist am Anfang richtig schön unsympathisch und das kommt auch so richtig schön zur Geltung. Dann nimmt die Story ihren Lauf und irgendwann wird auch der ach so toughe Oli besänftigt.

Besonders gut gefallen mir die Monologe. Ich mag das Stilmittel einfach unglaublich gerne. Genau mein Geschmack.

Fazit – Arrow: das erste Jahr

In einem Rutsch musste ich den Band einfach durchlesen, ich konnte nicht anders. Kein nerviger, heulender Protagonist, keine Companions, die Probleme machen, keine Bösewichte, die grundlos böse sind. In dem Band stimmt einfach alles und deshalb kann ich es jedem Arrow Fan einfach nur ans Herz legen.

Erschienen am: 21. Juli 2015
Seiten: 148
Format: Softcover
Autor: Andy Diggle
Preis: 14,99€
Kaufen: KLICK oder in eurer örtlichen Buchhandlung!
Teilen auf:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Solve : *
3 × 2 =


*