Der Feind in meinem Kopf – Matthias Hammer

Wir sabotieren uns selbst – und damit ist jetzt Schluss! In jedem Menschen sind zahlreiche innere Anteile aktiv und einige davon wirken wie echte Feinde: Sie treiben uns erbarmungslos an, kritisieren uns maßlos oder machen aus jeder Kleinigkeit eine Katastrophe. Andere schließen harmoniesüchtig faule Kompromisse oder lassen uns dringend nötige Aktivitäten immer wieder hinausschieben. Höchste Zeit, solche inneren Saboteure zu entlarven und den bestmöglichen Umgang mit ihnen zu finden. Der liegt darin, sich diese Feinde im eigenen Kopf zu Freunden zu machen. Zahlreiche Bewusstwerdungstechniken und alltagstaugliche Übungen des erfahrenen Verhaltenstherapeutens Matthias Hammer machen es möglich. So lösen Sie die Handbremse und finden zu einem positiven Umgang mit sich selbst. Mit ausführlichem Selbsttest!

Der Feind in meinem KopfEs reicht. Ich will mich nicht mehr selber austricksen.
„Der Feind in meinem Kopf“ ist damit also die beste Grundlage um etwas zu ändern.
In wahrer GU-Manier, kommt das Buch in einem schönen stabilen Softcover mit tollem Grafikstil und einem einsteigerfreundlichen Schreibstil daher, welcher die Texte wirklich gut zugänglich macht. Anstatt den Leser dem inneren Kritiker zum Fraß vorzuwerfen, schafft es der Autor die Probleme des Lesers zu rationalisieren und anstatt sich furchtbar schlecht und traurig zu fühlen, fühlt man sich verstanden, beruhigt und auch anhand der Beispiele gut behandelt.
Gut recherchiert und erklärt werden die „Fälle“ (Antreiber, Kritiker und Co.) und der Leser nicht verurteilt. Das Buch ersetzt bei weitem keinen Therapeuten, verhilft aber Lesern mit kleinen Problemen endlich mal Klarheit zu schaffen und Unwissenheit zu beseitigen.
Anstatt nur die Fehler aufzuzeigen, beschreibt der Autor tolle Interventionsmöglichkeiten und Arbeitstechniken um mit den Feinden im Kopf umzugehen. Auch beschäftigt er sich mit Themen wie Achtsamkeit oder dem „inneren Kind“, welches Themen sind, die viel zu selten in allgemeinen Ratgebern ausführlich und wirklich gut behandelt werden.
Auch für rein Interessierte ist das Buch mal ein toller Einblick in die menschliche Psyche und hilft es dabei, den Schritt zu mehr Toleranz, Akzeptanz und Verständnis für Fremde zu gehen.

Fazit – „Der Feind in meinem Kopf“:

Das Buch ersetzt bei weitem keinen Psychologen, tut aber einen guten Dienst sich selber ein wenig kritischer und gleichzeitig behutsamer zu betrachten. Die Lösungsvorschläge und Arbeitstechniken sind wirklich hilfreich und schön erklärt. Auch Unwissende bekommen hier einen guten Einblick und gut recherchierte Infos zu dem doch recht sensiblen Thema. Ein großer Tipp (von einem Psychologen und einem Ergotherapeuten bestätigt) für Menschen, die oft mit sicher hadern und stetig das Gefühl haben sich selber im Weg zu stehen und sich selber zu behindern.

Danke an GU für das Rezensionsexemplar!

 

Erschienen am: 05. September 2015
Seiten: 160
Format: Softcover
Autor:
Matthias Hammer
Preis: 14,99€
Kaufen: KLICK(Verlag)  KLICK(Amazon)*
Oder in euer örtlichen Buchhandlung. Unterstützt den Buchhandel!

*dies ist ein Affiliate-Link. Kaufst du das Buch hier, bekomme ich einen kleinen Abschlag als Provision. Danke!

Teilen auf:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Solve : *
23 × 28 =


*