Tea Time – 6. April 2014

Hallo!

Es ist so weit. Meine letzte Schulwoche bricht morgen an und lasst euch gesagt sein: es ist das komischste Gefühl der Welt. Auf der einen Seite freut man sich, auf der anderen Seite ist es seltsam zu wissen, dass man nie wieder Lehrer (in so engem Sinne) an der Seite hat, die einen fordern und fördern und nie wieder eine richtige Klasse haben wird. Ab jetzt (bzw. nach dem Abi) ist man einfach komplett selbst für dich verantwortlich und wenn man etwas verpasst, muss man sich drum kümmern und kann nicht einfach sagen „Können Sie mir das eben kopieren?“. Ich find den Gedanken echt gruselig, weil man in der Schule einfach verwöhnt wurde. Ständig wurde einem gesagt, wie man denn steht, was man besser machen soll und wie man es besser machen kann. Dass es das bald nicht mehr geben wird ist einfach seltsam. Da ich vor habe zu studieren, werde ich wohl auch in den nächsten Jahren noch büffeln müssen, aber ich glaube so entspannt wie in der Oberstufe wirds sowieso nicht mehr werden.

Tee der Woche:

Letztens habe ich mir Yorkshire Tea gegönnt! Für 250 g -> 80 Beutel habe ich 5€ bezahlt. Den Preis find ich voll ok. Mit dem Tee bin ich mehr, als zufrieden! Der Tee ist superlecker und schmeckt richtig britisch. Mit Milch im Tee fühlt man sich fast wie in England und er ist kräftig.
Auf jeden Fall eine ganz große Empfehlung von mir!

Update:

Ich hab diese Woche ein wenig gebloggt! (Wurde auch mal Zeit)

Hart of Dixie – Staffel 1:
Grandiose Serie! Definitiv Suchtfaktor und wird von mir auf jeden Fall weiter geschaut.
Pinguinwetter – Britta Sabbag:
Leichte Lektüre für zwischendurch. Trotzdem lesenswert!

Abgeräumt!
Da ich am Montag Geburtstag hatte, ist mein Buch und Serien Konto wieder ein bisschen gefüllt worden!
Ich habe bekommen: Game of Thrones – Staffel 3
Sherlock – Staffel 1/2
und Sherlock Holmes – Arthur Conan Doyle
Sherlock habe ich zwar schon gesehen, aber da ich die Serie liebe, mussten die DVD’s einfach sein. Die 3. Staffel GoT kam sogar genau an meinem Geburtstag raus und wird jetzt erstmal verschlungen!! 🙂
Auf das Buch freue ich mich sehr. Endlich mal die Geschichten in der Hand zu halten ist wirklich cool! Die Stories sind auch alle nicht allzu lang, also gut für zwischendurch!

Geld verdienen.. leicht gemacht!

Als arme Schülerin sucht man natürlich immer nach Möglichkeiten einfach Geld zu verdienen. Durch Momox (http://momox.de) mache ich meine alten Bücher, DVD’s und CD’s zu Geld! Was jetzt wie eine lahme Werbung klingt ist wirklich cool! Normale Bücher (Taschenbuch) bringen gerade mal 25 Cent, wenn man aber glück hat, bekommt man bis zu 5€ für die Bücher. Meine Schullektüren haben mir ganze 18€ eingebracht! Unbekanntere Verlage bzw. Verlage, die nicht in großer Zahl verlegen, bringen auch immer mehr Geld. Gescannt habe ich die Bücher einfach mit der Momox App. Die gibts im App Store. Scannt euch einfach mal durch Bücher und DVD Regale und schaut, was ihr so bekommen würdet. Erwartet nicht zu viel und verkauft nur das, was sich auch rechnet. Die 25 Cent Bücher habe ich alle behalten, weil Bücher ja auch irgendwo ein bisschen Würde haben.. oder so.

Das war es leider schon von mir. Nächste Woche gibts hoffentlich mehr zu erzählen.
Ich wünsche euch eine tolle Woche und für alle Abiturienten, die ab den Osterferien frei sind: Genießt die letzten Tage, macht euch nicht so nen Kopf wie ich und vergesst das Lernen zwischendurch nicht! 😀

– Caro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.